Ayurvedische

mentale Tiefenentspannung

 

Die Technik der mentalen ayurvedischen Tiefenentspannung ist ,

nach der  Erfahrung von Ulla und Radha Binder, eine,

der wenigen Techniken, die jeder jeglichen Alters leicht erlernen kann.

Von 4 bis 95 Jahren haben schon tausende Menschen diese Technik leicht erlernt.

Radha Binder, siehe Bild oben, übt diese Technik schon seit  ihrem 4. Lebensjahr aus. Besonders positiv wirkte sie sich bei ihr auf Schule und Privatleben aus.

 

Sie hat  keinen religiösen Hintergrund und ist somit ohne Hemmschwelle erlernbar.

Sie basiert auf 30 jährigen  Forschungsarbeiten, die teils auf wissenschaftlicher und teils auf empirischer Basis beruhen.

Ulla Binder hat unzählige Entspannungs -  und Gesundheits - Lehren über mehr als 35 Jahre lang unter die Lupe genommen und aus allen Erfahrungen, die Essenz zusammengetragen, die sie jetzt unter dem Namen

- Europäischem Ayurveda – nach Binder weitergibt.

 

Die mentale ayurvedische Tiefenentspannung ist von ihr 38 Jahre erforscht,

verbessert und ergänzt worden.

Ca. 20 000 Menschen haben bei ihr schon diese Technik erfolgreich erlernt.

Frau Binder ist überzeugt, dass diese Technik viel leichter und effektiver ist,

als alle üblichen Angebote in dieser Richtung.

Das Erstaunlichste bei dieser Technik ist, dass egal, wie aussichtslos die Ausgangssituation des Betroffenen ist, nach einer Stunde macht  jeder die gleiche Erfahrung:

 

Der Körper schläft und der Geist  bleibt wach! Unglaublich!

Jetzt schaltet Körper, Geist, Nervensystem, Gefühle auf Selbstheilung um

und alles wird von den momentanen Belastungen befreit!

Es wird gereinigt, sortiert, aufgelöst, Ablagerungen werden ausgeschieden.

 

Ein einzigartiger Zustand von ruhevoller Wachheit, in dem das Gehirn bewusst

registriert, wie sich ein entspanntes vegetatives Nervensystem anfühlt  und wie der

eigene  Körper im wohligen entspannten Tiefschlaf 20 Min. lang in sich ruht..

 

Normalerweise findet das auch nachts im Schlaf statt.

Da aber dort unser Bewusstsein diese Situation nicht bewusst miterleben kann,

erinnert sich das Gehirn tagsüber nicht mehr daran und fällt in das

vererbte und anerzogenen Muster zurück, in die Flucht - und Kampfreaktion.

Beide Reaktionen sehen wir jeden Tag an uns selbst oder bei unseren Freunden.

Manche „essen“ sozusagen ihre Probleme in sich hinein und bekommen Magen -  Darm Beschwerden, werden zu dick oder zu dünn,

die anderen werden immer wieder ärgerlich und kämpfen mit der Umwelt, zum Teil bis zum Umfallen (burnout).

Wenn wir jedoch vor dem Frühstück und Abendessen meditieren, entspannt sich unser ganzes Verdauungssystem und wir bekommen ein angenehmes

Hungergefühl  und nach dem Essen – ein wohliges Sättigungs -  Gefühl.

 

Das reguliert automatisch auf Dauer unser Gewicht.

Die Meditation beseitigt auch die fatale Situation, dass unser wichtigster

Energie - und Regenerations  Lieferant, der Schlaf, nicht mehr die Tiefe hat, die notwendig ist, um den Stress des Alltags oder der Vergangenheit zu bewältigen.

Er ist  generell leider sehr oberflächlich geworden, das sieht man objektiv wissenschaftlich an den vielen Träumen sowie an den  Drehungen und Bewegungen im Schlaf, die bis zu 50 mal sein können und mehr.

Kein Wunder, warum der Mensch heutzutage psy chisch nicht mehr belastungsfähig ist , viele hochgradig nervös sind und das zu Lasten der allgemeinen Fröhlichkeit,

Gesundheit und Lebensqualität.

Wenn wir also abends müde von der Arbeit nach Hause kommen, tankt jeder

durch diese Meditation wieder neue Kräfte auf und ist  nach 20 Min. wieder fitt

für einen harmonischen gemeinsamen erfüllenden Abend.

Der Haus – Segen ist gerettet! Auch wird der eigene Typ dadurch ausgeglichen.

Jetzt können wir automatisch unseren Partner wieder besser verstehen.

 

Auch die Schule fordert von  den Kindern ihre Fröhlichkeit und Gesundheit. 

Der Inhalt des Unterrichts ist so breit gefächert, dass er oft das heranwachsende

Gehirn total überfordert.

Die Meditation erweitert das Bewusstsein und nimmt den inneren Druck weg.

Das Lernen fällt leichter und die Noten werden besser.

Das Gehirn entspannt sich, regeneriert und ist wieder bereit für die Hausaufgaben.

 

Ähnlich geht es den Menschen an ihren Arbeitsplätzen, die oft nie wissen, ob ihr Platz morgen noch gefragt ist oder ihr Wissen morgen schon überholt ist.

Das Fernsehen schürt noch diese Ängste. Durch die Meditation bekommt  jeder die innere Stärke und neue Ideen, wie er seine Situation deutlich verbessern kann.

 

Junge Leute sprechen von permanenter Müdigkeit und Überlastung,

sie haben keine Lust  mehr zu ihrer Arbeit  zu gehen.

Um diese Misere zu kompensieren, stürzen sie viele auf Zigaretten, Kaffee,

Alkohol, Drogen, Fernsehen, Computerspiele oder machen zu viel Sport,

so dass sie davon Schäden bekommen.

Die Meditation gibt Ihnen den inneren Ausgleich, einen tiefen regenerierenden Schlaf, neuen Lebensmut und die Kraft zur Selbstverwirklichung.

 

Um auf ein Laster verzichten zu können, braucht  jeder einen positiven Ausgleich.

Da hat sich wirklich die Technik der ayurvedischen mentalen Tiefenentspannung

seit  Jahrzehnten erfolgreich bewährt.

Dank ihrer positiven Auswirkungen auf den Tiefschlaf, den Alltag und die Gesundheit, werden die Laster nicht mehr gebraucht, um den Druck anscheinend zu kompensieren.

Generell hilft sie jedem seine eigene Situation wesentlich zu verbessern.

 

Es gibt viele Gründe, diese Technik einfach mal auszuprobieren.

Schon in den ersten Tagen bemerken Sie den Unterschied im allgemeinen

Wohlgefühl und im Tiefschlaf.

Alle diejenigen, die sich diese Zeit gegönnt haben, sind jetzt viel ausgeglichener,

gesünder und fröhlicher den ganzen Tag. Ihr Schlaf ist wunderbar erholsam.

Sie haben einen gesunden Abstand zu vergangenen Erlebnissen und können

dadurch jeden Tag wieder neu geniessen.

Das wirkt sich auch sehr förderlich auf die Partnerschaft und Familie aus.